Donnerstag, 24. Mai 2018
Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf


"Rettung" aus sechs Metern Tiefe

Übung  In Walsdorf trainierten Feuerwehreinsatzkräfte die Bergung eines Verunglückten aus einem Brunnenschacht.

Die Feuerwehr überlässt nichts dem Zufall. So ist auch bei einer Rettungsmaßnahme aus Höhen und Tiefen exakt festgelegt welches Gerät vor Ort sein muss.

In diesem Fall zwei Absturzsicherungssets, ein Auf- und Abseilgerät, Rollgliss oder Flaschenzug, und eine Drehleiter.

Entsprechend dieser Vorgabe erfolgt die Alarmierung der Rettungskräfte.

In Walsdorf war ein Mann zu bergen, der in einen ca. sechs Meter tiefen Brunnenschacht "gestürzt" war.

Wolfgang Hümmer harrte tapfer in dem nassen, stockdunklen Loch aus. Die Burgebracher brachten ihre Drehleiter mit, die Wehr aus Viereth das Auf- und Abseilgerät. Schließlich waren neben den Sanitätern sechs Fahrzeuge am Unglücksort. Die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte klappte reibungslos

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf e.V.
96194 Walsdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Walsdorf ist eine Hilfsorganisation mit der Aufgabe bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten

Notruf

112 Feuerwehr
112 Rettungsdienst
110 Polizei
116 117 Ärztlicher Notdienst

Wo ist der Notfall?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen liegen vor?
Warten Sie auf Rückfragen!