Sonntag, 29. Mai 2022
Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf

Mitgliederversammlung

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der 1. Vorsitzende Jörg Diegel, KBI Friedrich Riemer, KBR Bernhard Ziegmann, KBM Thomas Feulner, 1. Bürgermeister Mario Wolff, stellv. Landrat Johannes Maciejonczyk sowie die Mitglieder der FFW Walsdorf begrüßen.

In seinem Jahresbericht gab Jörg Diegel eine Rückschau auf das Vereinsleben im abgelaufenen Jahr, das unter besonderen Bedingungen stattfand. Der Feuerwehrverein besteht derzeit aus 105 Mitgliedern, davon 41 Aktive, 6 Jugendliche, 21 Kinder und 34 Passive.

Im Jahr 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Walsdorf zu 11 Einsätzen mit insgesamt 267 Einsatzstunden gerufen. Aus der Einsatzstatistik wurde ersichtlich, dass im Durchschnitt 21 Feuerwehrdienstleistende anwesend waren und 13 Stunden pro Feuerwehrdienstleistenden erbracht wurden. Auch die Weiterbildung wird weiterhin auf hohem Niveau gehalten und so haben sechs Kameraden insgesamt vier Lehrgänge auf Landkreisebene oder den staatlichen Feuerwehrschulen absolviert.

Zusätzlichen wurden 164 Stunden für Wartungs- und Umbauarbeiten an den Ausrüstungsgegenständen und Fahrzeugen der FF Walsdorf erbracht. Des Weiteren berichtete Kommandant Thomas Feulner über die erschwerten Bedingungen der Terminvereinbarung der jährlichen Untersuchung für die Atemschutzgeräteträger. Aufgrund von Impfaktionen wurden Termine abgesagt. Die nächstgelegene Praxis, die diese Untersuchung anbietet, befindet sich in Heiligenstadt. Er stellte die Bitte, dass hierzu schnellstmöglich eine Lösung gefunden werden sollte.

Jugendwart Florian Arneth berichtete über insgesamt 15 Termine zu Übungen, Ausbildungen und Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr. Im Jahr 2020 wurden alle Hydranten von den Jugendlichen dokumentiert und in einen digitalen Hydrantenplan übertragen.

Die Highlights des Abends waren die Ehrungen von Günter Hopf für 25 Jahre sowie von Franz-Josef Eck und Werner Grau für jeweils 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Christian Ley und für 40 Jahre Vereinstreue Albert Tornau geehrt.


vorne v.li. Günter Hopf (25 Jahre aktiver Dienst), Werner Grau (40 Jahre aktiver Dienst), Franz-Josef Eck (25 Jahre aktiver
Dienst) hinten v.li. KBM und Kommandant Thomas Feulner,  1. Vorsitzender Jörg Diegel (1. Vorsitzender), stv. Kommandant
Anton Bergrab


v.li. 1. Vorsitznder Jörg Diegel, Albert Tornau (40 Jahre Ver
einstreue),
Christian Ley (25 Jahre Vereinstreue)

Johannes Maciejonczyk überreichten den Geehrten die Urkunden und bedankte sich in seinem Grußwort für den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Walsdorf.



Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wurde die Kommandantenwahl, zu der von der Gemeinde Walsdorf eingeladen wurde, ausgetragen. Hierbei wurde Thomas Feulner erneut zum Kommandanten und Daniel Reinagle zu dessen Stellvertreter gewählt. Beim scheidenden stellvertretenden Kommandanten Anton Bergrab bedankte sich Thomas Feulner für seinen stetigen Einsatz und die Unterstützung in den letzten sechs Jahren.


vorne v.li. Thomas Feulner (1. Kommandant FF Walsdorf), Daniel Reinagle (stv. Kommandant FF Walsdorf)
hinten v.li. Bernhard Ziegmann (Kreisbrandrat), Mario Wolff (BGM), Friedrich Riemer (Kreisbrandinspektor)

Bürgermeister Mario Wolff sprach in seinem Grußwort das Lob an die Feuerwehr Walsdorf aus. Ebenso teilte er mit, dass die Mitglieder der Feuerwehr Walsdorf demnächst mit neuen
Schutzanzügen ausgestattet werden.

Auch Kreisbrandinspektor Friedrich Riemer bedankte sich für die geleistete Arbeit der Feuerwehr Walsdorf und ihren Aktiven, die eine feste Größe im Aurachgrund darstelledamit alle Atemschutzgeräteträger wieder einsatzbereit sind

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf e.V.
96194 Walsdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Walsdorf ist eine Hilfsorganisation mit der Aufgabe bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten

Notruf

112 Feuerwehr
112 Rettungsdienst
110 Polizei
116 117 Ärztlicher Notdienst

Wo ist der Notfall?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen liegen vor?
Warten Sie auf Rückfragen!