Donnerstag, 13. Juni 2024
Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf

Technik, die begeistert - Einweihung der neuen Feuerwehrfahrzeuge

Walsdorf – Im höchst feierlichem Rahmen wurden die neuen Fahrzeuge der Feuerwehr Walsdorf eingeweiht.

Das Festprogramm begann in der bis auf den letzten Platz gefüllten Pfarrkirche St. Laurentius. In seiner Predigt bewunderte Pfarrer Ulrich Rauh den Mut der Feuerwehrleute, die selbstlos der Gefahr zum Schutze des Nächsten in die Augen blicken.

Bei der anschließenden Fahrzeugweihe am Feuerwehrhaus Walsdorf begrüßte der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Werner Grau die Ehrengäste, die Bürger und die Fahnenabordnungen der Feuerwehren der umliegenden Gemeinden.


 

Erster Bürgermeister Heinrich Faatz war beeindruckt von den vielen anwesenden Jugendlichen. Ein Grund sei sicherlich, so der Bürgermeister, die Begeisterung für die neue Technik der Fahrzeuge. Insgesamt wurden 268.000 Euro für die Anschaffung der beiden Fahrzeuge sowie einer Wärmebildkamera von der Gemeinde aufgewendet. Von der Regierung gab es einen Zuschuss in Höhe von 56.000 Euro. Zudem beteiligte sich der Feuerwehrverein Walsdorf mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro an den Anschaffungskosten.

Kreisbrandmeister Albert Tornau erläuterte in seiner Ansprache die großen Vorteile der neuen Fahrzeuge. Bisher war Walsdorf immer auf die Unterstützung der umliegenden Feuerwehren angewiesen, da die Technik und die Beladung des vorherigen Fahrzeuges selbst für örtliche Einsätze nicht mehr ausreichte. Bereits im Jahre 2010 wurde vom Gemeinderat eine Ersatzbeschaffung des dato 38-jährigen Fahrzeuges genehmigt. Vor allem die größeren Wassertanks stellen eine notwendige und zeitgemäße Anforderung dar.

Ihre Probe haben die neuen Fahrzeuge bereits bei einem Verkehrsunfall zwischen Walsdorf und Steinsdorf bestanden, so der Kreisbrandmeister.

Kreisbrandinspektor Friedrich Riemer sieht den Kauf der neuen Fahrzeuge keinesfalls als Luxusanschaffung. Vor allem der mobile Internetzugang, mit dem die Fahrzeuge ausgerüstet sind, ist für die Einsatzleitung aus heutiger Sicht nicht mehr wegzudenken. Er erinnerte allerdings zugleich, dass sich somit auch die Verantwortung für die Feuerwehr Walsdorf erhöht.

Die vorbildliche Zusammenarbeit der Feuerwehren Walsdorf, Tütschengereuth und Bischberg in jüngster Vergangenheit lobte der stellvertretende Landrat Johann Pfister (Bischberg).

Die gemeinsame Segnung der Fahrzeuge nahmen die Geistlichen Herren Ulrich Rauh (evangelisch-lutherisch) und Franz Stemper (katholisch) vor.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Fahrzeugschau, bei der die Einsatzwagen der Feuerwehren Viereth, Hallstadt, Stegaurach, Mühlendorf, der Löschgruppe 8 Wildensorg, der DLRG Burgebrach sowie der Unterstützungsgruppe des Landkreises Bamberg besichtigt werden konnten.

Für die musikalische Gestaltung sorgten der Aurachtaler Blasmusikverein, der Männer-Gesangsverein Walsdorf, der Posaunenchor sowie Alleinunterhalter Michael.

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf e.V.
96194 Walsdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Walsdorf ist eine Hilfsorganisation mit der Aufgabe bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten

Notruf

112 Feuerwehr
112 Rettungsdienst
110 Polizei
116 117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Wo ist der Notfall?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen liegen vor?
Warten Sie auf Rückfragen!