Mittwoch, 14. November 2018
Notruf: 112

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf

Wärmen, Heizen, Kochen

Elektrische Öfen und Heizgeräte

- Nur CE- und VDE- (GS-) bzw. TÜV- (GS-) geprüfte Elektrogeräte einsetzen. Elektrische Geräte müssen mit dem CE-Kennzeichen gekennzeichnet sein. Da diese Kennzeichnung keine Aussage über die Qualität des Produkts macht, sollten sie ein zustätzliches Prüfkennzeichen haben, z.B. VDE, TÜV, VDE-GS, TÜV-GS. Das GS-Zeichen steht dabei für "geprüfte Sicherheit".
- Verwenden Sie Elektrowärmgeräte (z.B. Heizdecken und Heizkissen) möglichst mit Abschaltautomatik und Knickschutz am Zuleitungskabel.
- Heizdecken nur im ausgebreiteten Zustand einschalten und nicht längere Zeit ohne Aufsicht lassen
- Heizstrahler brauchen einen Mindestabstand von brennbaren Stoffen: mind. 50 cm, im Stahlungsbereich sogar 100 cm
- Elektrowärmgeräte und -strahler stets auf eine feuerhemmende Unterlage und in ausreichendem Abstand von brennbaren Gegenständen stellen oder montieren lassen
- Legen Sie Textilien nicht zum trocknen oder Anwärmen auf elektrische Heizgeräte
- Beachten Sie vor Inbetriebnahme die Gebrauchsanweisung. Lassen Sie defekte Elektrogeräte nur von eine rElektrofachkraft reparieren.

Holz-, Kohle-, Ölöfen

- Bewahrten Sie Aschereste nur in nichtbrennbaren Behältern und außerhalb von Räumen auf
- Stellen Sie vor der Schüröffnung des Ofens keine "Holzkiste" ab. Versehentlich herausfallende Glut kann einen Brand auslösen
- Bei offenem Kamin auf herausfallende Funken oder abspritzende Glutteile, besonders von harzreichem Holz, achten (Teppich). Ein ausreichend tiefes Vorlegen und evtl. ein Glasschirm schützen vor einem Brand
- Auf brandsichere Umgebung achten
- Der Einbau eines offenen Kamins ist genehmigungspflichtig
- Noch warme Öfen dürfen nicht wieder angezündet werden, da hierbei Explosionsgefahr besteht. Lassen Sie den Ofen vorher abkühlen
- Füllen Sie erst dann Öl in den Brennstoffbehälter, wenn der Ofen abgekühlt ist. Achten Sie darauf, daß sich im Brennertopf nicht zu viel Öl befindet.

Kochherde

- Legen Sie nie brennbare Gegenstände (z.B. Holzbrettchen, Küchentücher) auf oder in gefährlicher Nähe der Heizplatten oder der Gasflammen ab
- Achten Sie darauf, daß der Kochherd immer abgeschaltet ist, wenn Sie die Küche verlassen
- Sind kleinere Kinder im Haus, überprüfen Sie vor dem Weggehen, ob die Herdplatten auch nicht versehentlich eingeschaltet werden
- Lassen Sie beim Kochen vor allem Töpfe (z.B. den Fritiertopf) und Bratpfannen mit Fettinhalt nicht aus den Augen. Fett kann sich schnell überhitzen und entzünden
- Löschen Sie Fettbrände nie mit Wasser. Besser ist es, solche Brände mit einem Topfdeckel, einer Löschdecke oder einer dichten Wolldecke zu ersticken

Freiwillige Feuerwehr Walsdorf e.V.
96194 Walsdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Walsdorf ist eine Hilfsorganisation mit der Aufgabe bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten

Notruf

112 Feuerwehr
112 Rettungsdienst
110 Polizei
116 117 Ärztlicher Notdienst

Wo ist der Notfall?
Was ist geschehen?
Wie viele Verletzte gibt es?
Welche Verletzungen liegen vor?
Warten Sie auf Rückfragen!